Buchempfehlung "Die Chroniken des Malik"

Schatten des Waldes ist eine Abenteuerromanreihe für Jugendliche und Young Adults; für Fans von Büchern und Verfilmungen wie J.R.R. Tolkiens "Herr der Ringe", J.K. Rowlings "Harry Potter" oder neuerer Werke wie Suzanne Collins' "Tribute von Panem", aber auch für Fans von - meist japanischen - Comics und Videospielen, die bisher eher wenige Romane gelesen haben. Mit knapp 200 Seiten pro Roman ist es eine leichte Lektüre, die hoffentlich genauso viel Spaß wie Comics oder Videospiele bietet.
Im ersten Band bekommt der Prinz des orientalischen Südpolreichs ein Geburtstagsgeschenk der besonderen Art: An Cabut, die rechte Hand seines Vaters, versehrt ihn unter Höllenqualen mit einem magischen Tattoo und er verliert das Bewusstsein. Als der Prinz wieder zu sich kommt, ist er im Kerker des Palasts gefangen. Er wird beschuldigt, seinen Vater Malik Arvada, den Herrscher des Südpolreichs, getötet zu haben! Nur sein Leibwächter San'Dschinn und der junge Anführer der malikischen Garde Farin al Sakkr glauben an die Unschuld des Amirs und setzen alles daran, den Jungen zu befreien.

Band 1 "Der Ausbruch" ist auf Amazon erhältlich.

Mehr Informationen gibt es außerdem auf der Homepage des Romans oder in Facebook.